Staublaus

Eine Staublaus ist maximal 2 mm lang und meist hell, in seltenen Fällen aber auch dunkel gefärbt. Durch sie entstehen Fraßschäden vor allem in Räumen mit hoher Luftfeuchte. Dort befällt sie bevorzugt Papierwaren, möglich sind aber auch feucht gelagerte Lebensmittel, Textilien, Matratzen und Drogen. Ein Befall schädigt die Materialien und kann zu einem schnellen Verderben der Nahrungsmittel führen. Eine massenhafte Vermehrung kann vor allem in klammen Neubauwohnungen und frisch tapezierten Wohnung entstehen. Dort ernährt sie sich von einem kaum sichtbaren Schimmelpilz auf der Tapete.

» zurück zum Schädlingslexikon