Rattenfloh

Als Überträger der Pest und anderer gefährlicher Erreger (auch Bandwürmer) ist der Rattenfloh vor allem in den tropischen Regionen der Erde gefürchtet, denn er ernährt sich nicht nur vom Blut der Ratten, sondern auch von Menschblut. Die Männchen sind 1,4 und 2 mm groß, die Weibchen 1,9 bis 2,7 mm. An den schmerzhaften Bissstellen entstehen juckende Quaddeln.

» zurück zum Schädlingslexikon