Kupferrote Dörrobstmotte

Diese Motte hat eine Flügelspannweite von 20 mm, die Vorderflügel sind gelbgrau und an der Flügelspitze kupferfarben. Aus den etwa 200 Eiern einer Ablage entwickeln sich rosa-weiße oder grüne Raupen, die die Keimanlage von Körnern fressen. Es können zwei Generationen pro Jahr auftreten. Den Befall erkennt man an starker Bildung von Gespinsten. Auch formen die Motten befallenes Getreide mittels Kot zu Klumpen, und fressen gelagertes Obst und Gemüse und Dörrobst.

» zurück zum Schädlingslexikon