Deutsche Wespe

Die 13 bis 20 mm große Wespe ist charakteristisch schwarz-gelb gefärbt, hat einen Kopfschild mit bis zu 3 Punkten und einen hinteren gelben Augenrand. In den Nestern von papierähnlicher Konsistenz lebt der Staat. Es überwintern darin die Königinnen, die neue Eier legen, aus denen Arbeiterinnen hervorgehen. Diese werden zur Plage, weil sie ab dem Sommer den Staat verlassen müssen. Da die Wespen Lebensmittel fressen, kommt es bei der Konfrontation mit Menschen oft zu schmerzhaften, teils Allergie auslösenden Stichen.

» zurück zum Schädlingslexikon